Bürokosten Stromrechnung Mitglieder

  • Dieses Thema hat 1 Antwort und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 weeks, 6 days von  Tom.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Sid

    Guten Morgen,
    Wir sind ein gemeinnütziger Kleingartenverein und schicken zwei mal im Jahr die Strom-Rechnung für die Gartenlauben raus.
    Auf einer Versammlung wurde abgestimmt, daß einmalig 1,50€ „Bürokosten“ erhoben werden pro Jahr.
    Nun sagt ein Mitglied das es nicht richtig sei da der Mitgliedsbeitrag unter anderem dafür sei um diese Kosten zu deckeln und diese Bürokosten nicht berechnet und als solche auch nicht auf der Rechnung aufgeführt werden dürfen.

    Würde mich sehr über Antwort freuen.
    Beste Grüße Thomas

    Tom Tom

    Wenn die Mitgliederversammlung dies so beschlossen hat, ist das rechtens. Jeder muss dann diese „Bürokosten“ zahlen.
    Der Verein kann diese auch per Mahnverfahren eintreiben. Im schlimmsten Fall kann der Vorstand dem Mitglied auch kündigen, da er seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt. Achten Sie hierbei aber auf die Satzungsregeln.

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.