Defibrillator (AED) steuerschädlich ?

  • This topic has 2 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 6 Monate, 3 Wochen by  knabbe.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden knabbe

    Guten Tag an alle,
    wie sind ein eingetragener gemeinnütziger Verein mit der Vereinszweck „Förderung des Sports“.
    Am Sportplatz (bzw. im Zentrum der Gemeinde) soll ein öffentlich zugänglicher AED aufgestellt werden.
    Neben anderen Vereinen denken wir an eine Kostenbeteiligung unseres Vereins an dem Defibrillator.
    Liege ich richtig mit meiner Annahme, dass dieses nicht steuerschädlich im Sinne der Gemeinnützigkeit ist?
    Wenn ja, wo kann man das nachlesen. § 58 Nr. 2 der AO sagt es nicht genau aus, oder doch?
    Vielen Dank im Voraus
    J, Knabbe

    hbaumann hbaumann

    Da ja letztendlich auch Mitglieder des Vereins Nutznießer dieses Geräten sein könnten, sehe ich keine Probleme, wenn sich der Verein an der Anschaffung beteiligt.

    H. Baumann

    Kein Profilbild vorhanden knabbe

    Danke für die Anrwort. Sie bestätigt meine Ansicht.

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.