Toleranzzeit zwischen Ablauf der Amtszeit und Neuwahl

  • This topic has 2 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 7 Jahre, 6 Monate by  Stefan.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Stefan

    In unserer Satzung steht: der Vorstand wird auf zwei Jahre gewählt. Gibt es eine Toleranzzeit zwischen Ablauf der zwei Jahre und dem Termin für die Neuwahl? Was ist in dieser Zwischenzeit zu beachten?
    Falls es keine Toleranz gibt, würde das ja bedeuten, dass der Termin für die Neuwahlen von Jahr zu Jahr um ein paar Tage nach vorne wandern muss.

    hbaumann hbaumann

    Eine Toleranzzeit nach der regulären Amtszeit gibt es nicht. Die Satzung kann aber eine sog. Übergangsklausel beinhalten, wonach der Vorstand so lange im Amt bleibt, bis ein neuer gewählt wurde.
    Das trifft allerdings nicht bei einem Rücktritt eines Vorstandsmitgliedes zu.

    Ohne diese Übergangsklausel muss spätestens am letzten Tag der Amtszeit gewählt werden, weil der Verein ansonsten handlungsunfähig wird.

    H. Baumann
    Kontakt über: http://www.vorstandswissen.de

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
    Kein Profilbild vorhanden Stefan

    Vielen Dank für die Info.
    Gruß
    Stefan

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.