Vereinszweck: Einzelne Personenkreise fördern

  • This topic has 2 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 2 Jahre, 10 Monate by  NaGutIchMachs.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden NaGutIchMachs

    Hallo und guten Tag,

    Ist es schädlich für die steuerliche Einstufung zur Gemeinnützigkeit, wenn laut Vereinszweck, der Verein nur einem bestimmten Personenkreis zugute kommt?

    Hintergrund: Wir gründen gerade einen Verein, der kostenlos Therapien für erkrankte Menschen anbietet. In dem Fall kommt die Arbeit ja nicht ‚der Allgemeinheit‘ zugute, sondern es haben bestimmte Personen einen Vorteil. Kann unser Verein beim Finanzamt dennoch als Gemeinnützig eingestuft werden?

    Herlichen Dank für Hilfe

    hbaumann hbaumann

    Auch, wenn Sie Ihre Leistung nur Menschen anbieten, die eine bestimmte Erkrankung haben, fördern Sie dennoch die Allgemeinheit, da ja grundsätzlich alle Kranken mit diesem Leiden zu Ihnen kommen können.

    Was die Therapien selbst anbelangt, sollten Sie das mit dem Finanzamt abstimmen, da nicht alle Heilbehandlungen als gemeinnützig anerkannt werden. Aber auch zum Punkt eins sollten Sie nachfragen. Finanzämter reagieren durchaus unterschiedlich.

    Zu empfehlen ist auch folgende Publikation des Verlages:
    http://lp.vereinswelt.de/shop/verein-und-vorstand-aktuell
    Kunden des Verlages können sich mit Ihren Anfragen direkt an den Vereins-Service wenden und erhalten eine kompetente Antwort: redaktion@vereinswelt.de

    H. Baumann

    Kein Profilbild vorhanden NaGutIchMachs

    Vielen Dank für die Antwort Herr Baumann. Ich frage besser mal beim Finanzamt nach. Dank Ihrer Antwort habe ich ja jetzt eine Argumentationshilfe.

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.