Gründungsmitglieder

Eine bestimmte Anzahl von Gründungsmitgliedern ist gesetzlich nicht vorgeschrieben

Soll der Verein in das Vereinsregister eingetragen werden, muss die Satzung allerdings von mindestens 7 Gründungsmitgliedern unterschrieben werden. Für die Gründung eines nicht rechtsfähigen Vereins genügen dagegen auch 2 Mitglieder.

Wird bei der Gründung eines rechtsfähigen Vereins die Mindestzahl von 7 Mitgliedern nicht erreicht, kann die Anmeldung des Vereins zur Eintragung ins Vereinsregister zunächst nicht erfolgen. Das ist erst dann möglich, wenn weitere Mitglieder aufgenommen wurden, sodass die Satzung schließlich von 7 Mitgliedern unterzeichnet werden kann.

Achtung: Gründungsmitgliedern können in der Satzung Sonderrechte eingeräumt werden.

Möchten Sie mehr zum Thema „Gründungsmitglieder“ erfahren? Dann klicken Sie hier und testen Sie „Verein & Vorstand aktuell“ 30 Tage kostenlos!

 

Handbuch für den VereinsVorsitzenden
Handbuch für den VereinsVorsitzenden

Machen Sie Schluss mit unnötigem Grübeln und Zeitverschwendung- diese 22 Arbeitshilfen erleichtern Ihr Vorstandsleben!

  •  1. Ausgabe GRATIS
  •  100% Vertrauensgarantie
  •  jederzeit kündbar
Verein und Vorstand aktuell
Fairness-Siegel
2016-2017

Vereinswelt.de wurde 2016 mit dem Fairness-Siegel der Fairness-Stiftung gem. GmbH ausgezeichnet.