Mitgliedschaft

Anders als vielleicht viele Menschen denken, gibt es im Hinblick auf die Mitgliedschaft im Verein keine gesetzlichen Vorschriften. Gesetzlich vorgeschrieben ist lediglich, dass die Vereinssatzung bezüglich einer Mitgliedschaft klar formulierte Regelungen aufweisen muss. Wer Mitglied werden darf, seien es Kriterien wie Alter, Beruf, Geschlecht etc. bestimmt der Verein selbst. Dementsprechend ist die Form des Beitritts beliebig geregelt.

So lösen Sie Konflikte im Verein – mit Transparenz!

Konflikte im Verein sind unvermeidlich. Denn überall da, wo mehrere Menschen aufeinandertreffen, treffen in der Regel auch unterschiedliche Sichtweisen, Einstellungen und Erfahrungen aufeinander. Wichtig ist, dass Sie Konflikte nicht schwelen lassen,... weiterlesen ›

Dürfen Mitglieder ihr Stimmrecht delegieren?

Dürfen Mitglieder, die in der Jahreshauptversammlung nicht persönlich anwesend sein können, ihr Stimmrecht kraft Vollmacht auf ein anderes anwesendes Mitglied zu übertragen?Um es vorwegzunehmen: Die Ausübung des Stimmrechts ist ein... weiterlesen ›

Stimmvollmacht

Die Ausübung des Stimmrechts ist das höchstpersönliche Recht eines jeden Mitglieds Folge: Es ist mit der Person des Mitglieds verbunden, und zwar untrennbar. Das bedeutet aber nicht, dass ein Mitglied sein Stimmrecht auch persönliches ausüben... weiterlesen ›

Einstimmigkeit

Bei Abstimmungen der Mitglieder reicht in der Regel eine einfache oder qualifizierte Mehrheit Das gilt für Abstimmungen auf Mitgliederversammlungen. Allerdings kommen auch Abstimmungen im schriftlichen Beschlussverfahren in Betracht. Das Recht dazu... weiterlesen ›

Beschlussfassung

Die Angelegenheiten des Vereins werden durch Beschlussfassung in der Mitgliederversammlung geordnet Vorausgesetzt, die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig. Die Beschlüsse kommen durch Abstimmung zustande. Einzelheiten dazu lesen Sie... weiterlesen ›