Einstiegsbild: Kategorie Steuern

Steuern

Anders als beispielsweise bei Einzelhändlern, der für die Einkünfte aus seinem Gewerbebetrieb eine Einkommenssteuer zahlen muss, unterliegen gemeinnützige Vereine mit ihren Einkünften aus einem wirtschaftlichen Geschäftsbereich der Körperschaftssteuer. Dabei gilt allerdings die Voraussetzung, dass Sie mit Ihrem Verein die gegenwärtig geltende Besteuerungsgrenze von 35.000 Euro und auch den Freibetrag für Körperschaftssteuer von 5.000 Euro überschreiten.

Top Themen
Steuerschulden

Steuerschulden

Die steuerliche Verantwortung des Vorstands Den Vorsitz eines gemeinnützigen Vereins zu übernehmen, ist nicht nur eine sehr ehrenvolle Aufgabe, sondern auch mit beachtlichen Risiken verbunden So obliegt es Ihnen als Vorsitzenden eines Vereins... weiterlesen ›
Geschäftsbetrieb, wirtschaftlicher

Geschäftsbetrieb, wirtschaftlicher

Geschäftsbetrieb außerhalb des Zweckbetriebs Zu den Einkünften aus steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieben gehören alle Erträge, die weder im ideellen Bereich noch im Rahmen der Vermögensverwaltung oder eines Zweckbetriebs anfallen... weiterlesen ›
Veranstaltung, sportliche

Veranstaltung, sportliche

Die Sonderstellung von sportlichen Veranstaltungen Sportliche Veranstaltungen sind ein Fall für sich, sie nehmen praktisch eine Zwitterstellung ein Sportliche Veranstaltungen können sowohl einen steuerbegünstigten Zweckbetrieb als auch einen... weiterlesen ›
Lohnsteuer

Lohnsteuer

Beschäftigen Sie in Ihrem Verein Arbeitnehmer, so müssen Sie von dem Arbeitslohn, den Sie an Ihre Arbeitnehmer zahlen, Lohnsteuer einbehalten Diese Beträge müssen Sie bei Ihrem Betriebsfinanzamt anmelden und auch abführen Es handelt sich dabei also... weiterlesen ›
Gewerbesteuer

Gewerbesteuer

Gewerbesteuer kann nur in den Bereichen anfallen, die auch der Körperschaftsteuer unterliegen Erfreuliche Folge für alle gemeinnützigen Vereine: Die Erträge im ideellen Bereich sowie auch die Erträge aus Vermögensverwaltung und aus Zweckbetrieben... weiterlesen ›