Ersatzleistung f. Gemeinschaftsarbeit

  • This topic has 1 Antwort, 1 Teilnehmer, and was last updated vor 6 Jahre, 9 Monate by  postbote.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden postbote

    Im KlGV-Pachtvertrag ist von Gemeinschaftsarbeit nichts zu finden.
    In der Gartenordnung, Punkt 10: Die Gemeinschaftsarbeit dient der Errichtung, Ausgestaltung und Unterhaltung von Gemeinschaftsanlagen und ist Pflicht aller Mitglieder. Für nicht geleistete Gemeinschaftsarbeit ist der in § 4 Abs. 4 der Satzung bezeichnete Betrag an den Verein zu entrichten.
    In der Vereinssatzung § 4, Abs. 4 a).“ Nach Maßgabe dieser Satzung sind die Mitglieder auf Anordnung des Vorstandes zur Gemeinschaftsarbeit verpflichtet, Für nicht geleistete Gemeinschaftsarbeit ist der von der Mitgliederversammlung festgesetzte Betrag an den Verein zu entrichten. Jedes Mitglied ist verpflichtet, Beiträge und Umlagen termingerecht zu zahlen und Vereinsbeschlüsse zu beachten.
    Vereinsbeschluss: Finanzielle Ersatzleistung für nicht geleistete Gemeinschaftsarbeit 12,50€ je Stunde.

    Die Realität: Es werden fördernde Mitglieder der einzelnen Parzellen nicht zur Gemeinschaftsarbeit aufgefordert oder herangezogen. Sind denn das keine Mitglieder im Sinne der Satzung, obwohl sie die gleichen Rechte haben, wie alle.
    Die Summe der eingezogenen finanziellen Ersatzleistungen der vergangenen 10 Jahre, ca. 15000 €, taucht zwar als „Abgeltung Gemeinschafts-Arbeit“ im jährlichen Kassenbericht auf, verschwindet aber spurlos im allgemeinen Vereinsvermögen, da sie nicht zweckgebunden ist.
    Ist das so richtig?

    Kein Profilbild vorhanden postbote

    Vielleicht wäre der Grund für eine Leerantwort auch toll

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.