So halten Sie in Ihrem Verein eine fesselnde Begrüßungsrede

Als Vereinsvorstand kommen Sie nicht umhin, ab und an eine Rede halten zu müssen. Keine leichte Sache, wenn man professionellen Redenschreibern glaubt. Schließlich soll die Begrüßungsrede auf Ihrer Jahreshauptversammlung am besten mit einem „Einstieg mit Pfiff“ beginnen und mit einem „Schluss mit Aha-Effekt“ enden. Der Teil dazwischen sollte nicht zu lang, nicht zu kurz, vor allem aber immer unterhaltend sein.

So wird die Begrüßungsrede erfolgreich

Natürlich gibt es kein Patentrezept für die eine optimale Rede. Schließlich ist jeder Redner ein wenig anders. Und das ist auch gut so. Loriot wäre niemals ein so herausragender Redner gewesen, wenn alle so gesprochen und formuliert hätten, wie er. Auch Richard von Weizsäcker, Helmut Schmidt und all die anderen großen Redner ihrer Zeit waren vor allem deshalb große Redner, weil sie immer authentisch geblieben sind.

Die 3 besten kostenlosen Tipps für die Reden des Vereinsvorstands

1. Zwei Blickrichtungen

Reden zur Jahreshauptversammlung haben immer zwei Blickrichtungen: Den Blick zurück und den Blick nach vorn. Heißt im Klartext:

  • Welche Ereignisse, Höhepunkte und Probleme gab es im vergangenen Jahr?
  • Wie sieht das nächste Jahr im Verein aus?

Jahreshauptversammlungen dienen der Information der Mitglieder. Darüber hinaus steht die Entlastung des Vorstands an.

Sehen Sie es einfach so: Ziel der Rede ist es, die Mitglieder zu motivieren und sie auf die Aufgaben und Ziele der Zukunft einzuschwören.

2. Zahlen

Zahlen gehören zu jeder Jahreshauptversammlung, aber bitte in Maßen: Weniger ist mehr! Wenn Sie zu viele Zahlen ablesen oder mittels Datenprojektor an die Wand werfen, dann schaltet Ihr Publikum ab.

3. Lob und Dank

Lob und Dank, also die Würdigung der geleisteten Arbeit, gehören in jede Rede zur Jahreshauptversammlung. Gerade die Elemente der Rede, die Ihre Anerkennung ausdrücken, motivieren die Mitglieder. Ihr Publikum öffnet sich, es wird positiv gestimmt.

Sehr gut passen übrigens immer auch Zitate, mit denen Sie Ihre Botschaften unterstreichen. Doch auch hier gilt selbstverständlich: Weniger als mehr. Ganz nach dem Motto: Ein gutes Zitat zur rechten Zeit, das ist gescheit!

Hier ein paar Anregungen für Ihre nächste Rede:

ZitatSo können Sie nach dem Zitat fortfahren
„Normalerweise denken die Leute, wenn man Spaß hat, kann man nicht ernsthaft arbeiten. Das Gegenteil ist der Fall“, sagte Paul McGhee, ein amerikanischer Humorforscher.Das sieht man in jedem Verein und natürlich auch bei uns im (Verein). Wir haben Spaß an unserer Arbeit!
„Mag sein, dass uns noch einige schwierige Tage bevorstehen. Aber mit dem geballten guten Willen all derer, die erkennen, dass wir ein gemeinsames Ziel haben, kann dieser Kampf wirklich gewonnen werden.“Dieses Zitat von John Davison Rockefeller, einem der legendärsten Unternehmer des  18. und 19. Jahrhunderts gilt auch für uns: Ich weiß, wir stehen zusammen für unser gemeinsames Ziel. Und wir werden es schaffen, wir werden diese Herausforderung meistern.
„Ich war erfolgreich, weil ihr an mich geglaubt habt.“Lassen Sie mich dieses Zitat von Ulysses S. Grant, dem 18. Präsidenten der USA ein wenig abwandeln: Wir waren erfolgreich, weil wir an uns geglaubt haben. – Und weil wir alle hart gearbeitet haben.
„Entweder man fliegt mit den Adlern, oder man scharrt mit den Hühnern.“Das sagt der deutsche Finanzexperte Robert Halver. Wir im Vorstand haben uns dieses Zitat zu Herzen genommen. Wir haben uns für das Fliegen entschieden.
„Der Wille öffnet die Türen zum Erfolg.“Dieses Zitat stammt vom Erfinder der Schutzimpfung, Louis Pasteur. Er hat Recht. Und für uns heißt das jetzt: Stoßen wir die Türen auf! Machen wir uns an die Arbeit!
Verein & Vorstand aktuell
Verein & Vorstand aktuell

Zahlreiche Praxistipps, die Sie sofort umsetzen und für den eigenen Erfolg nutzen können!

  •  1. Ausgabe GRATIS
  •  100% Vertrauensgarantie
  •  jederzeit kündbar