Die Mittel-Verwendungsrechnung

  • This topic has 0 Antworten, 1 Teilnehmer, and was last updated vor 1 Jahr by  vocaris.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden vocaris

    Hier auf der Seite gibt es im Schatzmeisterbereich das Dokument „Die Mittel-Verwendungsrechnung“.
    Ich wollte ein solches Dokument nun mal füllen. Wir haben für 2016 den entsprechende Freistellungsbescheid bekommen und ich müsste ja nun irgendwie die zeitnahe Mittelverwendung dokumentieren.
    Die Jahresabschlüsse für 2106, 2017 und 2018 habe ich. Ich würde also damit beginnen die Gewinne ab 2016 in die Rechnung einzutragen.
    Aber irgendwie verstehe ich das Dokument nicht.
    Ich würde ja jetzt mit „Mittel-Verwendungsrechnung 2017“ sicherlich beginnen.
    Würde dann unter 1a) sicherlich den Gewinn aus 2016 eintragen?
    Kommt da noch was rein oder nur der Gewinn des Vorjahres? Was ist mit den Konten und Kassenbeständen?
    Was wäre dann auf der Passivseite das „Ausstattungskapital“ und das „Nutzungsgebundene Kapital“?
    RÜ habe ich noch keine.
    AFA auch nicht
    Was ist genau mit Verbindlichkeiten gemeint? Die die ich für das Jahr bereits kennen? z.B. Mietzahlungen?
    Wenn ich in 2016 das erste gemeinnützige Jahr hatte, dann wäre unter 6(1) nichts einzutragen?
    Unter 6(2) würde ich jetzt in einer oder n-Zeile auflisten, wofür ich den Gewinn aus 2016 verwendet habe?
    Was ist, wenn die Asuagebn für das ich das Geld verwendet habe größer ist als der Gewinn?

    Gibt es ggf. zu dem Thema ein paar Rechenbeispiel. Auch so über drei Jahre hinweg mit fiktiven Zahlen?

    Vorab Danke

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.