Geschenke an (Nicht)mitglieder als Dankeschön

  • This topic has 2 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 2 Jahre by  Tess.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Tess

    Unser Chor hat sich erst kuerzlich als gemeinnütziger Verein ins Vereinsregister eintragen lassen – und schon stellen sich erste Fragen im Zusammenhang mit einem bevorstehenden Doppelkonzert.
    Wir möchten der Chorleiterin unseres Gastchores, unserer eigenen Chorleiterin und der durch das Programm fuehrenden Moderatorin (kein Chormitglied) am Ende des Konzerts als Dankeschön Blumen und /oder Wein schenken. Können solche Aufmerksamkeiten (wenn ja, bis zu welcher Höhe) aus der Chorkasse gezahlt werden ohne dem Status der Gemeinnützigkeit zu schaden?

    Tom Tom

    Zunächst einmal sollten Sie bedenken, das das Vereinsvermögen durch die Beitragszahlungen ihrer Mitglieder entsteht. Um hier nicht den Verdacht aufkommen zulassen, dass die eigenen Mitglieder schlechter gestellt werden, sollten Sie sich auch hier an die 40€-Grenze für Aufmerksamkeiten an Mitglieder halten.
    Dann dürfte auch das Finanzamt keine Einwände haben.

    Kein Profilbild vorhanden Tess

    Vielen Dank für die schnelle Antwort, Tom.

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.