Sportwettkampf öffentliche Veranstaltung?

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 1 Jahr, 3 Monate by  hbaumann.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Kyudoka

    Hallo,

    in unserem Verein gibt es einen Streitpunkt. Und zwar möchten wir dieses Jahr ein internationales Turnier veranstalten. Es werden ca 45 Teilnehmer und grob 10 Helfer werden. Das ganze findet auf unserem Privatgelände statt.
    Nun behaupte ich, dass es sich dabei um eine öffentliche Veranstaltung handelt und diese angemeldet werden sollte. Die Teilnehmer kommen aus ganz Europa, ggf wird Teile der Familie mitgenommen. Es wird Essen usw geben, wir haben nur jeweils 1 WC für Frauen und Männer. Die Parkplätze werden wahrscheinlich auch nicht reichen, sodass auf umliegende Straßen ausgewichen werden muss. Zudem ist Presse, Einladung des japanischen Konsuls (japanischer Sport), eine Tombola und Sponsoring mit Firmen angedacht.
    Der 1. Vorsitzende sagt, dass es sich um eine private Veranstaltung handeln würde. Nicht-Teilnehmer würden nicht auf das Gelände gelassen, durch die Teilnehmerliste würde man auch jede Person „kennen“.
    Gelten für sportliche Wettkämpfe andere regeln wie für sonstige Veranstaltungen?

    Gruß

    hbaumann hbaumann

    Das lässt sich aus der „Ferne“ nur schwer einschätzen, ob das bereits als öffentliche Veranstaltung eingestuft wird. Das hängt sicher auch davon ab, wie Ihre Kommune das sieht. Sie sollten daher bei Ihrem Ordnungsamt nachfragen, um sicher zu gehen. Im schlimmsten Fall könnten nämlich empfindliche Strafen drohen.

    H. Baumann

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.