Gründung

Um einen rechtfähigen Verein zu gründen, müssen im Wesentlichen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Es müssen mindestens 7 Gründungsmitglieder vorhanden sein. Diese Mitglieder müssen unbedingt eine Gründungsversammlung abhalten, wo dann auch der Entwurf einer Satzung vorliegt, die dann auch durch die Gründungsmitglieder verabschiedet und unterschrieben werden muss. Im Anschluss ist es unabdingbar für die Rechtsfähigkeit des Vereins, diesen durch den gewählten Vorstand den Verein für die Eintragung ins Vereinsregister anzumelden.

Warum die KISS-Regel so wichtig für die Satzung ist.

Es ist schon fast unglaublich, welche Euphorie und Begeisterung die Fußball-WM 2014 auslöst. Und Spannung. Wer hätte gedacht, dass die Begegnung Deutschland : USA eine Art Schicksalsspiel werden kann …   Was macht den Erfolg des Fußball aus?  ... weiterlesen ›

Besser so als gar nicht, oder?

Als Chefredakteur des „Handbuch für den VereinsVorsitzenden“ bekomme ich in letzter Zeit sehr viele Leserfragen zum Thema „Entlastung des Vorstands“. Kein Wunder: Die meisten Mitgliederversammlungen finden zwischen März und Mai statt. Und wenn... weiterlesen ›