Gründung

Um einen rechtfähigen Verein zu gründen, müssen im Wesentlichen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Es müssen mindestens 7 Gründungsmitglieder vorhanden sein. Diese Mitglieder müssen unbedingt eine Gründungsversammlung abhalten, wo dann auch der Entwurf einer Satzung vorliegt, die dann auch durch die Gründungsmitglieder verabschiedet und unterschrieben werden muss. Im Anschluss ist es unabdingbar für die Rechtsfähigkeit des Vereins, diesen durch den gewählten Vorstand den Verein für die Eintragung ins Vereinsregister anzumelden.

Besser so als gar nicht, oder?

Als Chefredakteur des „Handbuch für den VereinsVorsitzenden“ bekomme ich in letzter Zeit sehr viele Leserfragen zum Thema „Entlastung des Vorstands“. Kein Wunder: Die meisten Mitgliederversammlungen finden zwischen März und Mai statt. Und wenn... weiterlesen ›

Geschäftsstelle

Ab einer bestimmten Vereinsgröße ist eine Geschäftsstelle sinnvoll Die rechtliche Grundlage dafür muss die Satzung liefern. Deshalb empfiehlt es sich, von vornherein eine Regelung in die Satzung aufzunehmen, die grundsätzlich die Einrichtung einer... weiterlesen ›

Gerichtsstand

Der Vereinssitz bestimmt das zuständige Gericht Der Gerichtstand für Klagen gegen den Verein wird durch den Sitz des Vereins bestimmt. Vereinssitz ist der Ort im Bundesgebiet, der in der Satzung für gerichtliche und behördliche Zuständigkeiten... weiterlesen ›

Besonderer Vertreter

Besondere Vertreter entlasten den Vorstand In der Satzung kann bestimmt werden, dass neben dem Vorstand für bestimmte Geschäfte so genannte besondere Vertreter zu bestellen sind (§ 30 BGB). Die Vertretungsbefugnis eines solchen Vertreters umfasst... weiterlesen ›

Rechtsfähiger Verein

Die Eintragung in das Vereinsregister Der Vorstand meldet den Verein zur Eintragung in das Vereinsregister an. Zuständig ist das Vereinsregister des Amtsgerichts, in dem der Verein seinen Sitz hat. Durch die Eintragung in das Vereinsregister erlangt... weiterlesen ›

Vereinsordnungen

Bestimmte Teile des Vereinslebens werden bewusst in Vereinsordnungen geregelt Der Grund: Eine Änderung in der Vereinsordnungen lässt sich wesentlich Zeit- und Kosten sparender „durchziehen“ als eine Satzungsänderung. Deshalb werden die lediglich... weiterlesen ›

Eingetragener Verein

Beim eingetragenen Verein handelt es sich um eine juristische Person, die keine wirtschaftlichen Ziele verfolgt und die ihre Rechtsfähigkeit durch Eintragung in das beim Amtsgericht geführte Vereinsregister erlangt. Als Organe des Vereins müssen... weiterlesen ›

Geschäftsordnung

Wie für alle Vereinsordnungen gilt auch für die Geschäftsordnung: Sie können eine Satzung nicht ersetzen, sondern lediglich ausgestalten, was in Form grundsätzlicher Bestimmungen in der Satzung vorgegeben ist. Die Satzung muss also auch hier als... weiterlesen ›