Finanzen

Finanzfragen in Vereinen sind keine Seltenheit! Auf die veränderten Rahmenbedingungen, wie beispielsweise den Sparzwang der Kommunen oder die höheren Anforderungen durch die Vereinsmitglieder selbst, ist eine solide und vor allem vorausschauende Planung der finanziellen Mittel des Vereins unabdingbar geworden. Nur durch Planung und Kontrolle kann das Überleben des Vereins dauerhaft gewährleistet werden.

Pflichtspenden

Pflichtspenden an gemeinnützige Vereine werden nicht als Spenden anerkannt Sie können vom Zahlenden deshalb auch nicht in der Einkommensteuererklärung als Sonderausgaben abgezogen werden. Typisches Beispiel: Neumitglieder müssen einen bestimmten... weiterlesen ›

Erbschaftssteuer

Erbschaften so häufig wie nie zuvor Noch nie zuvor sind in einem solchen Umfang Vermögenswerte vererbt worden wie gegenwärtig. Und in den nächsten Jahren wird das anhalten. Das liegt daran, dass infolge der „Gründerjahre“ in den fünfziger und... weiterlesen ›

Sportliche Veranstaltungen

Die Sonderstellung von sportlichen Veranstaltungen Sportliche Veranstaltungen sind ein Fall für sich, sie nehmen praktisch eine Zwitterstellung ein. Sportliche Veranstaltungen können sowohl einen steuerbegünstigten Zweckbetrieb als auch einen... weiterlesen ›

Umsatzsteuer-Voranmeldung

Ihr Verein als Unternehmer muss jedes Kalenderjahr eine Umsatzsteuererklärung abgeben Das ist also nicht anders als bei der Einkommensteuer und Gewerbesteuer. Zusätzlich müssen Sie gegebenenfalls auch noch Umsatzsteuer-Voranmeldungen abgeben.... weiterlesen ›

Kleinspenden

Für Spenden sind grundsätzlich Zuwendungsbestätigungen auszustellen Für diese gelten wichtige Formvorschriften. Verwenden Sie stets die offiziellen Muster für Zuwendungsbescheinigungen. Diese werden vom Bundesministerium der Finanzen... weiterlesen ›

Gewerbesteuer

Gewerbesteuer kann nur in den Bereichen anfallen, die auch der Körperschaftsteuer unterliegen Erfreuliche Folge für alle gemeinnützigen Vereine: Die Erträge im ideellen Bereich sowie auch die Erträge aus Vermögensverwaltung und aus Zweckbetrieben... weiterlesen ›

Mini-Job: Was muss der Verein beachten?

Mini-Jobs (450-Euro-Jobs) sind geringfügig entlohnte Beschäftigungen Das bedeutet: Wenn Sie einen Mitarbeiter als Mini-Jobber einstellen, kann er unabhängig von der Arbeitszeit monatlich bis zu 450 € verdienen. Mini-Jobber brauchen für diesen... weiterlesen ›

Buchführungspflicht

Buchführungspflicht im Verein: Gewerblich Tätige, die nicht bereits nach anderen Gesetzen buchführungspflichtig sind, werden unter bestimmten Voraussetzungen verpflichtet, für steuerliche Zwecke Bücher zu führen und einen Jahresabschluss zu... weiterlesen ›