Kurzarbeit

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 1 Monat, 4 Wochen by  hbaumann.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden wonderflower

    Hallo zusammen!
    Wir sind ein gemeinnütziger Verein mit 1 Mitarbeiter. Den Großteil unserer Einnahmen generieren wir im ideellen Bereich. Aufgrund der aktuellen Krise planen wir in Kürze Kurzarbeit für den 1 Mitarbeiter zu beantragen. Gibt es für e.V. und insb. gemeinnützige Vereine besondere Aspekte bei der Beantragung des Kug zu berücksichtigen? Kann das Kurzarbeitergeld und ggf. eine Aufstockung über einen Vorstandsbeschluss beschlossen werden?
    Es wäre toll, wenn mir hier jemand Auskunft geben und Erfahrungen teilen könnte!
    Beste Grüße,
    Regina

    hbaumann hbaumann

    Das Kurzarbeitergeld wird durch den vertretungsberechtigten Vorstand bei der Agentur für Arbeit beantragt. Selbstverständlich kann der Vorstand auch die Aufstockung beschließen – sofern die Satzung keine Einschränkungen für den Handlungsspielraum des Vorstands vorsieht.

    H. Baumann

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.